Geschichte

Einige Wochen später blätterte Viktor in seinem alten Notitzbuch und machte eine interessante Entdeckung.
Am 3. Juni 2000 betete für ihn ein Bruder bei einer Jugendkonferenz in Potsdam und hatte ein Bild für ihn: "Viele kleine Blümchen, die bei Dir zu einem großen Strauß wurden!"
Als er auf das Datum schaute, das mit dem Gründungsdatum fast identisch war, hat er genau 11. Jahre später endlich verstanden, um was das für Blümchen es sich im Bild handelte.
So begann Viktor sich mehr mit dem Thema Blogging zu beschäftigen und am 23. Mai 2012 kam auch erste Community-Seite, der unter www.christlblogger.com gehostet wurde.
Mit einem RSS-Importer-Plugin wurden die externen Blogbeiträge in den CBC-Blog automatisch kopiert und verlinkt. Leider wurde das Plugin nicht weiterentwickelt und verursachte den ersten Crash der CBC-Seite.


Im Frühjahr 2017 wurde die Domain christlblogger.com
auf cbcommunity.net geändert.

Im Oktober 2017 kam Viktor der Gedanke: "Es wäre nicht schleicht, ein Artikel für eine christliche Zeitschrift zu schreiben!" Dass der Gedanke von Gott war, erfuhr er am nächsten Tag, als er von der idea Spektrum angerufen wurde und gebeten wurde ein Artikel zum Thema Blogging zu schreiben.
Einige Blogger aus der Community haben sich daran beteiligt.
Leider hat sich auf den Artikel nur eine ältere Dame gemeldet, die gern bloggen wollte.
Für Viktor war es dennoch eine schöne Erfahrung, ein Zeitschriften-Artikel zu schreiben.

Am 26. März 2021 wurde die Arbeit an der CBC-Seite erneut von Hackern angegriffen und zurstört. Und das ausgerechnet im Jubiläumsjahr der Community.
Gott lässt aber manches kaputt gehen, damit etwas neues entsteht. So wurde diese Seite wieder aufgebaut und wird weiter ausgebaut.
Der Besuch des Schweizer Unternehmens Swisscows AG und das Gespräch mit Andreas Wiebe, machte Viktor wieder Mut, an der CBC-Plattform weiter zu arbeiten.

Als Viktor Schwabenland in der Nacht am 3. Juni 2011 nicht schlafen konnte, überlegte er die ganze Zeit, wie er mehr Besucher für Sein Blog bekommen kann.
So kam ihm die Idee, eine Christliche Blogger Community zu gründen.
Am gleichen Tag hat er einen Blog bei WordPress.com eingerichtet und einige christlichen Blogger eingeladen, sich mit dem Community-Blog zu verlinken.
So begann die Vernetzung zwischen den christlichen Bloggern.






2013 wurde eine neue Seite der Community aufgebaut, auf der die Mitglieder ihre Beiträge selbst gepostet haben, weil es keinen guten Plugin auf dem Markt gab, der das automatische Kopieren der Beiträge ermöglicht hat.

2018 folgte der Neuaufbau der Community-Seite, die 2019 erneut zusammenbrach. Sie danach wieder aufzubauen, fehlte Viktor Zeit und Geld.
An Aufgeben hat er aber nicht gedacht und begann, 2020 die Community-Seite wieder aufzubauen. Er investierte dafür Geld für kostenpflichtige Themes und Plugins, weil er immer noch glaubte, dass es Gottes Werk ist. Leider gab es viele technische Probleme, die lange nicht bewältigt werden konnten.